Refuge Moede Anterne

Refuge Moede Anterne

PASSY - Höhe: 2000 m - Kapazität: 97 Personen
Von Anfang Juni bis zum ersten Wochenende im Oktober.
Auf 2000 m Höhe gegenüber dem Mont Blanc im Herzen der Fiz Gebirgskette findet man vor einer Kulisse aus Almen und hohen Bergen die Berghütte von Moëde-Anterne, gelegen in Passy, dicht bei Chamonix Mont Blanc im Haute-Savoie.
Die alte Berghütte, die 1898 errichtet wurde, war nur ein Treffpunkt für die Gämsjagd und für Wanderungen zu den Gipfeln der umliegenden Berge.
Die ersten Besitzer waren Mitglieder von Alpgenossenschaften und waren alle Jäger.
Eine Kantine wurde hier 1924 eingerichtet. Sie kam 1946 in den Besitz von Marcel Borgeat und später den seiner Familie. Hier begrüßt man Spaziergänger, Bergsteiger, Jäger und Angler (die Seen Pormenaz und Anterne liegen ganz in der Nähe), aber auch Wissenschaftler, welche kommen, um die geologischen Eigenschaften der Fiz Bergkette und/oder des Massif de Pormenaz, das für seine Bodenschätze bekannt ist, zu studieren.
Während des 2. Weltkriegs diente die Cantine de Moëde (wie sie damals hieß) als Versteck für Widerstandskämpfer, die aus PASSY, SERVOZ oder sogar CHAMONIX mit Nachschub versorgt wurden. Marcel Borgeat, großer Widerstandskämpfer, erfahrener Bergbewohner und gewandter Jäger konstruierte hier oben ein echtes Wasserkraftwerk zu einer Zeit, in der Elektrizität noch nicht in allen Bergdörfern angekommen war.
Seine Tochter Arlette trat mit Hilfe ihres Ehemanns Robert Didier, Bergführer, und ihrer Kinder, insbesondere ihrem Sohn Lionel, seine Nachfolge an.
1994 eröffneten sie eine neue geräumige und gastliche Unterkunft mit 90 Plätzen gegenüber der Mont-Blanc-Gebirgskette.
Heute wurde das ursprüngliche Konzept des Großvaters stark weiterentwickelt, insbesondere dank neuer Technologien (modernes Kleinstkraftwerk, Solaranlage und Notstromgenerator neuer Generation), Nutzung von umweltschonenden Reinigungsmitteln, Gebrauch von Elektrogeräten mit niedrigem Energieverbrauch. So können alle Annehmlichkeiten eines Talhotels in 2000 m Höhe genossen werden. Ein wahres Paradies.

Verfügbarkeit und Online-Reservierung

Zugang

Von Plaine Joux aus, Gemeinde Passy in 3 bis 3 ½ h Gehzeit.
Von Sixt aus über den Col d’Anterne zwischen 5 und 6 h Gehzeit.
Von Chamonix aus über den Col du Brévent zwischen 5 und 6 h Gehzeit.
Von Vallorcine aus über den Col de Salenton zwischen 6 und 7 h Gehzeit.

Gruppen

Aufnahme von Gruppen, Seminaren, Hochzeiten, Sportvereinen möglich. Anfragen bitte durch direkte Kontaktaufnahme mit dem Besitzer.
Zugelassene Unterkunft für Minderjährige und Schulen.

Preise

Halbpension im Schlafsaal Erwachsener 49,50 € 
Halbpension im Schlafsaal Kind (6-13) Jahre 35 €
Halbpension im Zimmer 54,50 € 
Spezialmenüs möglich.
Alle Preise enthalten Mehrwertsteuer.
Transport möglich: 40 €

Zusätzliche Informationen

Zufahrt mit 4x4 verboten außer mit Behindertenausweis, Hunde, Überflug verboten, da Naturschutzgebiet.
Biwak möglich.
Gämsen, Steinböcke, Bartgeier, Füchse, Hirschkühe auf dem Gebiet des Naturschutzgebiets vorhanden.
Mannigfaltige Flora und Fauna.
Lionel DIDIER
moede sud
74190 PASSY
Tel. (außerhalb der Saison): 00 33(0)609424234
Tel. (in der Saison): 00 33(0)450936043
Tel. (Mobil): 00 33(0)609424234
Breitengrad:45.975134096296493
Längengrad:6.8010520935058594

Leistungen

Halbpension, Picknick, Mittagessen, Abendessen, Frühstück, Trinkwasser kostenlos, Warmes Wasser für Thermos

Unser Service

Trockenraum für Kleidung, Gepäcktransport, Personentransport, Gepäckfreier Saal, Warme Duschen kostenpflichtig, Wettervorhersage, Strom (220 V)

Ausstattung

Gepäckfreier Saal, Bar, Terrasse

Gesprochene Sprachen

Französisch, Englisch

Zahlungsmittel

Bankkarte, Bankscheck, Bargeld
Communauté de Communes Pays du Mont-Blanc
Vallée de Chamonix Mont-Blanc
Espace Mont-Blanc
Combloux
Cordon
Demi-Quartier
Domancy
Les Houches Mont-Blanc
L'assemblée des Pays de Savoie
Vallorcine Mont-Blanc
Les Contamines
Passy Mont-Blanc
Praz-sur-Arly
Saint Gervais
Sallanche
Servoz  Mont-Blanc
Megêve
Région Auvergne-Rhône-Alpes
Creation: Alliance Réseaux